WISSEN kompakt

Strategieentwicklung und -umsetzung

Lizenz- und Franchisesysteme

Zukunftsforscher sehen in Lizenz– oder Franchisesystemen einen klaren Trend.

Lt. Wikipedia (Stand 08.06.2012) bestehen für den Partner folgenden allgemeine Vorteile:

  • Der Eintritt in den Markt wird beschleunigt, weil das System bekannt und etabliert ist.
  • Der Franchisenehmer hat … ein lokales Monopol.
  • Der Franchisegeber stellt ein erprobtes Geschäftskonzept und dazu ein komplettes Leistungspaket zur Verfügung.
  • Die Kreditwürdigkeit ist bei Banken höher, da das unternehmerische Risiko reduziert ist.
  • Der Franchisenehmer kann Größenvorteile (z. B. bei Werbeaktionen oder Einkäufen) nutzen.
  • Der Franchisenehmer erhält effiziente Arbeitsabläufe, die sich in der Praxis bewährt haben.
  • Durch fortlaufende Schulungen und Weiterbildungen verbessert sich die Leistung des Franchisenehmers.
  • Durch die Kontrolle des Franchisegebers werden Missstände erkannt und verändert.

Das belegen auch die Zahlen – Daten – Fakten zum Markt in Deutschland 2007 (vdi-n, September 2008)

  • 910 Franchise-Systeme
  • 56 000 Franchise-Nehmer
  • 20 % Wachstum/a
  • 441 000 Beschäftigte
  • 41 Mrd. € Umsatz, 2015: 70 Mrd. € Umsatz
  • Erfolgsquote 5 Jahre Franchise-Nehmer: 90 %, freie Gründer: 25%

Also: werden Sie abgesichert Unternehmer – als selbständiger Strategietrainer bei STRATEGIE kompakt.